Stunde der Wahrheit

Mittwoch, 29. und Donnerstag, 30. April 2015
Eine Kooperation mit dem Schauspiel Stuttgart.
Mit Studierenden des Zweiten und Dritten Studienjahres
Beginn: jeweils um 20 Uhr im Nord, Spielstätte: Schauspiel Stuttgart Nord
Eintritt 6 €. Karten: www.schauspiel-stuttgart.de
Achtung: Nur noch Restkarten verfügbar.

In Zusammenarbeit mit dem Schauspiel Stuttgart präsentieren Studierende erstmals Ausschnitte von Arbeiten der „Stunde der Wahrheit“,  ein bewährtes Modul im Studiengang Schauspiel, eingeführt von Luk Perceval 2009.

Studierende haben die Aufgabe, ein 60-minütiges szenisches Solo allein zu entwickeln und zu präsentieren. Es entstehen persönliche, rohe, riskante, komische und lustvolle Arbeiten in unterschiedlichsten Formen auf ihrem Weg zum Schauspielberuf.

Ein einzig für das Nord zusammengestelltes, 3,5-stündiges Programm entwickeln nun die Studierenden des zweiten und dritten Studienjahres Schauspiel der ADK aus diesen in einem dreiwöchigen Probenprozess entstandenen Arbeiten.

Mit der öffentlichen Präsentation der beiden sehr unterschiedlichen Abendprogramme beabsichtigen die Mentoren und Studiengangsleiter Wulf Twiehaus, Nils Brück und Benedikt Haubrich etwas von dem Geist und Esprit sowohl des - für das Studium zentralen - Arbeitsprozesses als auch der Arbeiten an sich einem theateraffinen Publikum weiterzugeben.

In den Vorjahren waren einige der Arbeiten als Soloabende öffentlich zu sehen. U.a. ging 2010/11 Hadi Khanjanpour auf Gastspielreise und erhielt 2011 den Publikumspreis beim 5. Iranischen Theaterfestival in Heidelberg.  „Alles was ich Dir schon immer sagen wollte“ von und mit Stefan Hornbach war eingeladen zum Festival NAKT UNFINISHED 2013 auf Kampnagel Hamburg. Alexandra Lukas brachte die "Stunde der Wahrheit" im Theatermuseum Düsseldorf auf die Bühne.

Aktuell eingeladen ist Jens Lamprechts „Digging for love“, eine „Stunde der Wahrheit“ des diesjährigen Jahrgangs, zum Kaltstart Theaterfestival Hamburg (28. Mai bis 6. Juni 2015). Es ist dort am 29. Mai zu sehen.



Mitwirkende 29. April 2015
Studierende Zweites Studienjahr Schauspiel: Lea Beie, Janosch Fries, Louis von Klipstein, Jens Lamprecht, Anna Lappe, Esra Laske, Tobias Loth, Ann-Christin Mündner, Dario Neumann und Laila Richter. Mentor: Nils Brück