Schauspiel Absolventin

Sarah Siri Lee König

Geboren: 1990 in Göttingen
Haarfarbe: dunkelblond
Augenfarbe: blau-grau
Größe: 160 cm

Fähigkeiten und Kenntnisse

Stimmlage:

Sopran

Sprachen:

Deutsch (Muttersprache), Englisch (gut),  Spanisch (Grundkenntnisse)

Fähigkeiten:

Reiten, Aikido, Fußball, Akrobatik

Sonstiges:

Workshops
»Performing Body« mit Ted Stoffer 
»Ensemble und Persönlichkeit« mit Benedikt Haubrich
»Zeitgenössische Peformance« mit Katharina Oberlik
»Contact Improvisation« mit Helge Musial
Clowns-Workshop mit Yve Stöcklin

Feldenkrais mit Nathan Garda

Gründungs- und Organisationsmitglied des FURORE Festivals 2016

Studium
Humanmedizin (1,5 Jahre)

im Anschluss: Arbeit in der Krankenpflege (2 Jahre)

Szenenstudien:

u.a. mit Verena Buss, Kai Festersen, Benedikt Haubrich, Aureliusz Šmigiel und Wulf Twiehaus

Kontakt mit Sarah Siri Lee König aufnehmen

E-Mail: sslkoenig [at] posteo [dot] de

Rollen

Hilde Wangel »Baumeister Solness« (Henrik Ibsen)
Sonja  »Onkel Wanja« (Anton Tschechow)
Claudia »Körper und Frau« (Elfriede Jelinek)
Suzanne »Karussell« (Klaus Chatten)

Mitwirkung in Inszenierungen (Auswahl)

2017

»›Selbstportrait im Dezember‹ nach Jean-Luc Godard« Rolle: Die Einsame, eingerichtet von Aureliusz Šmigiel und Tobias Grauer, 28. Bundeswettbewerb deutschsprachiger Schauspielstudierender, Theaterhaus Stuttgart

»Der Untergang des Egoisten Johann Fatzer« von Bertolt Brecht, in der
Bühnenfassung von Heiner Müller, Rolle: Eine Frau, Regie: Thomas Schmauser,
Schauspiel Stuttgart

»Wallenstein // Der Zukunft dunkles Land« von Friedrich Schiller // Wilke Weermann, Rolle: Max Piccolomini / Sarah, Regie: Annika Schäfer, Wilke
Weermann, Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg | Theater Augsburg

2016

»ANTIGONE (Die Rückkehr der Götter). Friedrich Hölderlin / António Mora« Rolle: Der Bote, Antigone, Leitung: Benedikt Haubrich, Christiane Pohle, Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg

»Hamlets Hälfte« Rolle: Hamlet, Regie: Amelie Hafner, Heusteigtheater Stuttgart

»Die Filifjonka, die an Katastrophen glaubte« Eigenarbeit, Stunde der Wahrheit, Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg

Filmschauspielausbildung und Mitwirkung in Film / Fernsehen (Auswahl)

2017

»UFO« Rolle: Beckie, Filmakademie Baden-Württemberg, Serienpilot,
Regie: Sarah Neumann
2016
»Kleiner Mann, was tun?« Eine Thekengeschichte. Eine filmische Annäherung. Voice Over, Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg,
Regie: Lukas Maser

»Von Männern und Mäusen« Rolle: Lisa, Filmakademie Baden-Württemberg, Mittellanger Spielfilm, Regie: Lukas Maser

»Alle Anderen« (Maren Ade) Filmübung, Rolle: Gitti, Regie: Katrin Gebbe

»Hautnah« (Mike Nichols) Filmübung, Rolle: Alice, Regie: Kai Ivo Baulitz

2014 – 2017

Filmschauspielworkshops mit Kai Ivo Baulitz, Katrin Gebbe,  Clemens Schick
und Kai Wessel

Meisner-Technik, Leitung: Mike Bernardin